Planen einer Webseite Teil 8: Content ist Trumpf

Webseitenerstellung - LayoutEs ist wichtig das eine Webseite gut aussieht und einen guten Eindruck hinterlässt. Es ist ganz sicher auch wichtig, mit der neu erstellten Webseite in Google Suchergebnissen (Ranking)( mit den wichtigsten Keywords) auf die ersten Seiten zu gelangen.  Aber all dies nutzt nichts, wenn die Besucher kommen und dann vom Inhalt der Webseite enttäuscht sind – Content ist Trumpf.

Google liest den Text einer Webseite ein und kann hierbei nur den reinen „Text“ sowie Linktitel, alternativ Texte für Bilder sowie Meta Angaben lesen. Durch das automatische Auswerten dieses Textes(sowie vieler weiterer Faktoren), entscheidet google worum es bei dieser Webseite wirklich geht. Worte die häufig verwendet wurden, lassen Google erahnen um welches Thema es geht.

Wenn die neu erstellte Webseite also viel Text hat (kein sinnloser Textbrei und möglichst Themenverwandte Texte), dann wird auch die Zahl der Suchwörter die Google für diese Webseite relevant hält – steigen.

Aber es ist beides wichtig : Eine Webseite die gut und hübsch ist aber keine Besucher hat weil sie für Suchmaschinen ungünstig gestaltet ist – bringt genau so wenig, wie eine Webseite mit viel Besuchern die aber enttäuscht wieder gehen, weil der Inhalt Unsinn ist oder unseriös wirkt.

Googles Fähigkeit zwischen wirklich qualitativ hochwertigen Inhalt einer Webseite und einfach zur Content-Generierung zusammen gepressten Texten zu unterscheiden, wachsen stetig. Auch die sozialen Netzwerke wie facebook, google+1 oder  Twitter spielen hier eine Rolle. Aber google bewertet hierbei nicht nur wer viel „Reaktionen“ (teilen, like me, retweeten, kommentare, etc.) bekommt, sondern auch von wem die Reaktionen kommen, wie die reagierenden Personen selbst bewertet werden… jeder Autor, jedes Profil… jeder wird bewertet und deren Aktionen haben Auswirkungen und unterschiedliches Gewicht.

Im Grunde ja auch Logisch. Wenn Malermeister Karl-Otto-Hannes jeden Tag zu jedem Thema irgendwelche Antworten schreibt und dann sagt das Hundefutter XYZ in der Zusammensetzung sehr verträglich für meinen Hund ist, werde ich dem auch weniger Bedeutung bei messen, als wenn ein Hundefacharzt der schon mehrerer Artikel zum Thema Hundeernährungen veröffentlicht hat, mir sagt das Futter ist super.

Es ist also sehr wichtig möglichst viel GUTEN Content auf die Webseite zu setzen, hierbei eben genau auf die gewünschte Zielgruppe abgestimmt – die Besucher müssen froh sein diese Webseiten-Inhalte gefunden zu haben!

Das komplette Thema:

Planen einer Webseite Teil 1: Ziel der Webseite
Planen einer Webseite Teil 2: Zielgruppe definieren
Planen einer Webseite Teil 3: Name der Webseite/Domain (Webseiten Adresse)
Planen einer Webseite Teil 4: Provider auswählen
Planen einer Webseite Teil 5: Erstellen oder erstellen lassen?
Planen einer Webseite Teil 6: Handarbeit oder CMS ?
Planen einer Webseite Teil 7: Layout
Planen einer Webseite Teil 8: Content ist Trumpf
Planen einer Webseite Teil 9: Besucher gewinnen
Planen einer Webseite Teil 10: Statistik

 

2018-02-24T17:09:04+00:00

One Comment

  1. Burkhardt 7. August 2011 at 15:43 - Reply

    Lehrreicher Artikel. Interessant, wenn man das Thema auch mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann.

Leave A Comment

*