Für wen lohnt sich denn eine Webseite eher zu kaufen, statt zu mieten?

Zum einen kommt es auf den Umfang der Webseite an. Es gibt durchaus Projekte, die sich mit einem Miet-Tarif technisch in unserem System nicht abbilden lassen, wo Subdomains benötigt werden oder ausgeklügelte Plugins und Techniken zum Einsatz kommen. Zudem immer dort, wo der Kunde selbst Hand an legen und die Inhalte selbst ändern möchte, dies ist im Miet Tarif nicht möglich. Vergleichen wir hier doch einmal Webseite mieten mit Webseite auf 36 Monate Ratenzahlung inkl Betreuung.

Nehmen wir für einmal ein Rechen Beispiel. Eine Webseite im Umfang des mittleren Miet Tarifes, zum normalen Preis von 49€/Monat und einmaliger Einrichtung von 145€. Macht auf 3 Jahre jährliche Kosten von 636€ inklusive Domain, Webhosting, Wartung. Rechnet man nach 3 Jahren ohne die einmalige Einrichtung von 145€ weiter, sind es in den Folgejahren 588€/Jahr.

Eine einfache Webseite in gleichem Umfang, würde „in etwa“ 1800€* kosten. Dazu allerdings noch 39€/Monat für Domain, Hosting, Wartung. Damit liegen die Kosten für die ersten 3 Jahre bei Jährlich ca 1068€*. In den folgenden Jahren zahlt der Kunde hier allerdings nur noch die Wartung, die Webseite ist ja bereits abbezahlt. Die Jährlichen Folgekosten liegen dann also nur bei 468€* / Jahr und damit etwa 120€*/Jahr weniger, als bei der Miete. (Alle Beispielpreise inkl der gesetzlichen MwSt von 19% und hängen stark vom individuellen Aufwand des Projektes ab.)

Durch die höheren Gebühren für die Abzahlung der Webseite – ist die Miete auf viele Jahre die günstigere Alternative – aber, die Webseite ist eben „nur“ gemietet , dies hat den Vorteil keine finanzielle Verantwortung für notwendige technische Leistungen zu tragen und den Nachteil auf Admin /FTP Zugang zu verzichten und das Design nicht zu „besitzen“.

2018-09-27T22:06:48+00:00

Leave A Comment

*