Wo ist der Unterschied bei Webseite-Mieten zur normalen Webseiten Gestaltung?

Herkömmliche Webseiten Gestaltung:
Bei der normalen Webseiten Gestaltung, wird in jedem Fall ein individuelles Design für den Kunden erstellt und umgesetzt. In der Regel ist hierbei eine Anzahlung sowie Restzahlung bei Fertigstellung fällig.
Bei der herkömmlichen Webseite hat der Kunde 100% Zugriff auf die FTP Daten und den Admin Bereich. Er kann selbstständig Inhalte ändern Updates machen und letztlich auch die Webseite „zerstören“.

Webseite Mieten:
Bei der Mietversion, wird dafür das Design eine Vorlage genutzt und diese den Wünschen des Kunden angepasst – also nicht 100% individuell erstellt. (Wobei auch ein Individuell erstellte Design hinzu gebucht werden kann):

In der Miete zu 100% enthalten, ist die notwendige Zeit zur Wartung und Pflege der Software – also des CMS und der Plugins mit welcher die neue Webseite umgesetzt wurde. Sollte die Wartung also einmal mehr Zeit in Anspruch nehmen – geht dies nicht zu Lasten des Kunden, denn er ist nur „Mieter“ und Besitzer/Urheber der gestellten Inhalte.
Bei den Projekten der Webseiten-Miete, erhält der Kunde keinerlei FTP Zugangsdaten und keinen Admin Zugriff – er kann die Inhalte der Webseite nicht selbst ändern – aber auch nichts kaputt machen.
In jedem Mietvertrag ist allerdings ein monatliches Zeitfenster für gewünschte Änderungen.

2016-11-21T14:23:27+00:00 November 21st, 2016|GSL: Fragen und Antworten|0 Comments

Leave A Comment

*