Webdesign in Ostfriesland

Ostfriesland hat keine echten Metropolen und so weit und flach sich das Land auch streckt umso enger halten die Menschen zusammen. Wo das raue Land nur scheinbar raue oberflächliche Menschen hervor gebracht hat, verbirgt sich in Wirklichkeit oft: Verbundenheit, Stärke, Zusammenhalt und „Fünfe gerade sein lassen“ – das ist beim Webseite erstellen lassen, etwas weniger optimal..

Das wohl herausragendste Merkmal der typischen Ostfriesen: Nicht schnacken, machen.

Uns hat es vor einigen Jahren nach Westoverledingen verschlagen, hier gibt es die Natur, Ruhe und Weite die wir persönlich suchten.
Als Anbieter von Webdesign ist Ostfriesland und teilweise ganz Norddeutschland noch „Brachland“ und steht dem Rest Deutschlands oft weit hinterher.
Selten habe ich (nach einem Umzug) bei der google Suche nach einem neuen Tierarzt, einem Fachgeschäft, einem Maler, Dachdecker, Elektriker oder auch Gärtner – derartig viel schlecht erstellte Webseiten gesehen. Viele gefundene Tierarzt Praxen, habe ich kaum gewagt mit unseren Hunden zu besuchen, derartig veralteter Stand machte mir Angst…. Ob auch die Praxis und das Fachwissen des Arztes in einem derartigen Zustand ist? Kann sich dieser Tierarzt mit seinem „Geschäft“ nicht leiste, eine Webseite erstellen zu lassen? Leider scheint bei der Zusammenarbeit, also beim Webseite erstellen lassen – zu wenig „geschnackt“ worden zu sein, vermutlich hat der Kunde gesagt „mach du mal“, wie es hier nicht untypisch wäre.

Auch ostfriesische Firmen müssen mit der Zeit „gehen“ – so oder so.

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt: Hier gibt es beides. Die einen nach dem Motto „das hat schon immer so funktioniert“ und die anderen, welche sich vom Staub der Jahrzehnte befreien, sich fortbilden und auch auf ihren Webseiten stolz zeigen, das Sie ein modernes Unternehmen sind, welches denen der Metropolen um nichts nach stehen. (Komplizierte Operationen für welche ich meinen Hund 2013 noch in eine Tierklinik nach Hannover brachte, beherrscht mein Tierarzt heute selbst – er bildet sich weiter. )

Webseiten erstellen in Ostfriesland – ein Billig-Leistungs-Bereich für Laien?

Das Webseiten erstellen in Ostfriesland sollte in weiten Teilen ein sehr einfacher Job sein – so der erste Eindruck welcher viele Freiberufler, angelernte und Quereinsteiger in die Sparte der Webdesigner gebracht hat. Bei 10 Jahre alten, nicht gepflegten Webseiten – geht es ja fast nur besser und der genügsame Ostfriese ist da oft leicht zufrieden zu stellen, oder?
Was hierbei vergessen wurde, zwingt nun zum Handeln. Der Ostfriese ist genügsam und sparsam und ja, die Uhren ticken hier schon seit Jahrhunderten langsamer als im Rest von Deutschland. Somit haben viele ostfriesische Unternehmen sich in den letzten Jahren unter dem Druck „du brauchst eine Webseite“ von billigen Angeboten für das sehr günstige (aber nicht nachhaltige) Webseite erstellen, überzeugen lassen. Für den lokalen Bereich hat dies auch eine Weile ein bisschen Erfolg gebracht. Zumindest bei einigen.

Ostfrieslands Weblandschaft im Zuge von Globalisierung

Auch Ostfriesland wird von der Globalisierung und Digitalisierung getroffen. Wer sich vor 10 Jahren mit seiner Webseite nur gegen die Kollegen der Dörfer drumherum messen musste – steht heute dank der Marktmacht Google und Amazon und Co, in Konkurrenz mit der Wirtschaft aus ganz Deutschland oder der Welt.
Viele Produkte und Dienstleistungen werden nicht mehr lokal erworben. Die Kunden vergleichen Webseiten und Angebote aus ganz Ostfriesland oder ganz Deutschland, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Die Konkurrenz aus anderen Gebieten Deutschlands, machen auch vor den Kunden in Ostfriesland nicht halt und graben den Ortsansässigen Firmen die Kunden ab.
Es geht also nicht mal mehr nur darum, außerhalb Ostfriesland Kunden zu finden, zu überzeugen, zu binden – sondern sich auch am lokalen Markt und geradezu in der „Nachbarschaft“ vor der Konkurrenz aus aller Welt zu behaupten.

Webdesign Ostfriesland braucht den Wandel

Die wichtigsten Faktoren, welche für viele Webseiten in Ostfriesland noch umgesetzt werden müssen:

– Nachhaltige Technik/Software

Viele der Webseiten die wir aus Ostfriesland besucht haben, sind technisch veraltet. Änderungen an den Seiten müssen oft noch mittels Handarbeit in html in die Dateien/Seiten umgesetzt werden. Damit ist die Pflege der Website teuer , die Website bekommt zu selten neue Inhalte.

– Modernes Antlitz

Viele Webseiten sind optisch nicht ansprechend, man sieht ihnen ihr Alter an. Die Webseite ist oft der Erste Kontakt zum Kunden. Dieser erste Eindruck muss überzeugen und Vertrauen gewinnen, mit Sympathie, durch ein fortschrittliches auftreten, dargestellte Kompetenz – Interesse muss geweckt werden.

– Responsive Webdesign

Smartphones machen auch vor Ostfriesland nicht halt. Eine Analyse der Besucher unserer eigenen Blogs zeigen : Über 60% aller Besucher, kommen mit einem Mobilen Gerät, Handy, Tablet auf unsere Webseiten. Ist die Webseite nicht responsive, sind also weit über die Hälfte aller Besucher eher verärgert als vom Angebot überzeugt, die Webseite wirkt sich also eher negativ aus.

– SSL Zertifikat (https)

Google hat sich auf die Fahnen geschrieben, alle Webseiten aus seinem Index zu verbannen, welche kein SSL Zertifikat haben, also nicht per https:// aufgerufen werden können. Daten über ein Kontaktformular werden also unverschlüsselt übertragen.
Wir sehen gerade aus Ostfriesland und generell aus Norddeutschland extrem viele Webseiten, die hierauf nicht vorbereitet sind, deren Webseiten in google schon jetzt stetig schwerer zu finden sind.

– Regelmäßig neuen Content

Mit dem Website erstellen lassen ist es aber nicht getan. Wenn eine Webseite sich nicht weiter entwickelt, die Inhalte sich nie ändern und nichts Neues hinzu kommt – muss google irgendwann davon ausgehen, dass hier nichts weiter passiert, für den google Nutzer kein „aktueller“ Inhalt zu finden ist, die Relevanz anderer Seiten mit neueren Informationen also höher ist. Die Webseite wird auch dann, immer schlechter gefunden.
Auch der Wortkarge Ostfriese muss daher immer wieder neue Informationen auf seiner Webseite einpflegen um „am Ball“ zu bleiben.

Eine Webseite soll nicht nur gut aussehen – sondern verkaufen.

Rund um das Thema Webseiten erstellen, gibt es für den Erfolg der Webseite viele wichtige Themen, die bei einer nachhaltigen Erneuerung der Webseite berücksichtigt werden müssen. Denn eine Webseite soll ja nicht nur gut aussehen, sie soll verkaufen! Aber Themen wie SEO (Optimierung der Webseiten für Google) , Social Media Marketing oder auch Adwords – sind durch Komplexität und Umfang ganz eigene Berufsspaten, hier sind je nach Konkurrenzdichte der geplanten Webseite Experten nötig, dies kann weder die kleine Agentur noch der Nachbar auch nur Ansatzweise leisten. Alleine die mächtigen Tools, welche gute und erfolgreiche Seo Agenturen nutzen um die Kunden Webseiten zu Analysieren und sie „erfolgreich“ gut zu beraten, kosten die Seo Agentur im Monat um die 1000€ – für Webdesign Agenturen mit kleinerer Nachfrage an SEO, absolut nicht rentabel, ganz abgesehen von der fehlenden Erfahrung.

Suchmaschinenoptimierung (Seo) wird stetig wichtiger, egal für welche Branche.

Da neu gestaltete Webseiten immer mehr für Suchmaschinen optimiert sind und immer mehr Zeit und  Mühe in Seo investiert wird, kommt man auch bei kleineren Branchen und lokalen Gewerben nicht mehr ohne aus – es sei denn man kann auf die organischen (kostenfreien) Besucher über google verzichten. Das können die wenigsten. Wir auch nicht – genau aus diesem Grund existiert dieser Text. 🙂  Auch Sie MÜSSEN Themen-Relevanten Content liefern.

Social Media als Marketingwerkzeug – nicht mehr weg zu denken.

Kaum eine Website, eine News, ein Beitrag, eine Information – die nicht auch gleich einen Share Button bereit hält um den Inhalt auf facebook, twitter und co zu teilen, linken, verbreiten. So sehr wie wir alle uns darüber erschüttern, dass die Menschen die Augen nicht mehr vom Smartphone abwenden, so sehr hat die Wirtschaft darin auch ihre Vorteile erkannt. Social Marketing ist ein mächtiges Werkzeug. Es kann Marken erschaffen und Existenzen vernichten – ein guter Partner oder kompetenter Berater und bedachtes Vorgehen, ist hier wichtig.

Marketing, Empfehlungen, Linkaufbau.

Im Leben und der Wirtschaft außerhalb des Internets, besteht das Marketing von Geschäften und Firmen in der Regel aus einem Teil Werbung und einem weiteren Teil „Empfehlungen“. So ist es auch im Internet.
Um eine Website und ihr Angebot erfolgreich nach vorne zu bringen, bedarf es ebenfalls Online-Marketing und Online-Empfehlungen.
In einem Forum fragt z.B. jemand um Hilfe bei einem Problem und ein anderer Forenuser postet als „Empfehlung“ einen Link zur Lösung auf eine Webseite.
Oder jemand schreibt in seinem Blog einen Artikel zu einem bestimmten Thema und erwähnt darin mittels Link eine andere Website.
Beides wertet google als „Empfehlung“. Doch Vorsicht – nicht jeder „Link“ ist gut, billiger Linkspam schadet dem Ruf und viele Links können der Webseite auch richtig „schaden“. Eine gute Seo / Marketing Agentur hilft mit gesundem Linkaufbau um davon langfristig zu profitieren.

Fazit: Im Bereich Webdesign Ostfriesland, gibt es sehr viel zu tun!

Immer wieder in der wirtschaftlichen Geschichte Ostfrieslands, kam es zu langen Zeiten der Verarmung. Die ostfriesische Stadt Leer galt 1987 als ärmste Stadt Deutschlands. Doch Journalisten berichteten, das dies (trotz 30% Arbeitslosigkeit) kaum zu sehen war. Leer hat es geschafft und mit um die 6,3 % Arbeitslosenquote sich hart nach oben gearbeitet und dies vermutlich dank der Weitsicht einiger weniger Unternehmer.
Die Ostfriesen machen immer das Beste aus Ihrer Situation, doch in Zeiten der Globalisierung tickt die Zeit auch in Ostfriesland schneller. Wer im steigenden Wettbewerb nicht unter gehen will, muss vorsorgen und die Weichen richtig setzen.

2018-02-24T13:30:37+00:00 Januar 24th, 2018|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment

*