TLD: Die .de Domain – Deutschlands TLD

Die .de Domain ist die deutsche Länder Top-Level-Domain und mit über 14 Millionen registrierten .de Domains ist sie mit weitem Vorsprung die beliebteste Länder TLD.

Die zuständige Registry (Vergabestelle) für .de Domains, ist die DENIC eG, zu erreichen unter www.denic.de. Allerdings ist die Registrierung einer Domain für Endkunden über die Denic nicht üblich, die Denic beliefert in der Regel „Denic-Mitglieder“ (zu sehr kleinen Preisen) welche über bestimmte technische Voraussetzungen und geschulte Mitarbeiter für die Verwaltung der Domains verfügen müssen – diese wiederum versorgen Endkunden und Provider mit den Domains.
Der Erfolg unserer deutschen TLD dürfte auch mit den geringen Kosten sowie lockeren Registrierungs-Bedingungen im Zusammenhang stehen. „.DE-Domains“ können von allen rechts fähigen Privatpersonen und Unternehmen registriert werden. Bedingung ist lediglich für den Owner (Besitzer) oder Admin-C (Administrator) eine Anschrift in Deutschland.

 

Format der Domain:

  • 1 bis 63 Zeichen (a-z, 0-9)
  • Sonderbuchstaben können verwendet werden. Liste
  • Der Buchstabe „ß“ ist als eigenständiges Zeichen in .de-Domains zugelassen.
  • Kleinbuchstaben (eingegebene Großbuchstaben werden zu Kleinbuchstaben)
  • Bindestrichen (-), aber nicht am Anfang oder Ende des Domainnamens; nicht 2 in Folge an 3. und 4. stelle (z.B. Unzulässig: “www.my–domain.de”. Zulässig: “www.my-domain.de”)
  • Seit Oktober 2009 sind ein- und zweistellige Domainnamen sowie reine Zahlenkombinationen zulässig, sämtliche vormals reservierten und gesperrten Domainnamen (Nummernschilder oder TLD-Endungen) sind ebenfalls freigegeben.

Die Gebühren für die .de Domain liegen je nach Hosting Provider, für Endkunden etwa zwischen 8 und 19 € Jahresgebühr, eine einmalige Einrichtungsgebühr ist nicht üblich. Kosten für einen Besitzerwechsel (Ownerchange) entstehen seitens der Vergabestelle nicht, die ausführenden Hosting Provider können sich diesen Aufwand natürlich bezahlen lassen. Ein Providerwechsel mit einer .de Domains ist im Vergleich zu anderen TLD recht einfach gehalten und seit Einführung des Auth-Info Codes extrem schnell realisiert. Detail Informationen zum Ablauf eines Domain-Umzuges finden Sie auf providerwechsel.eu

Seit einigen Monaten gibt es auch eine sogenannte Redemption Phase bei .de Domains, dies bedeutet: Wird eine .de Domain bei der Denic / Vergabestelle „gelöscht“, ist diese nicht sofort frei und für jeden Verfügbar, sondern für ca 6 Wochen gegen Registrierung gesperrt. In dieser Zeit kann die Domain NUR über den bisherigen Provider, auf den Namen des vorigen Inhabers zurück geholt werden – dieser Dienst wird von der Denic und damit auch vom Provider mit zwischen 30 und 60 € berechnet.

2017-04-18T17:49:29+00:00 April 28th, 2017|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment

*