Neue Trends fürs Webdesign in 2013

Tabletten und Schlaufone unter Android oder iOS haben den Hardwaremarkt das Fürchten gelehrt. PC-Umsätze brechen ein und aktuell werden mehr Flash-Massenspeicher als Festplatten verkauft. Aber auch die Erstellung von Internetseiten haben die Smartphones und Tablets massiv verändert.

Der wichtigste Trend bei der Erstellung von Internetseiten ist das sogenannte Responsive Webdesign, was nichts anderes bedeutet, als dass sich das Layout der Internetseiten dem auf dem Gerät des Surfers verfügbaren Display anpasst. Flexible Layouts und Fluid Grids machen es möglich. Und wer es nicht einführt, dürfte den immer größer werdenden Anteil der Nutzer von Mobilgeräten in seiner Zielgruppe wohl auf die Dauer verfehlen.

Ganz aktuell ist auch der Trend zur Fixed Position Navigation. Das sagt Ihnen nichts? Bei Facebook oder Google+ kann man sich das anschauen. Auch aktuelle WordPress-Versionen benutzen inzwischen schon die im oberen Seitenbereich fixierte Navigation, die eine Art Megatrend geworden ist – es könnte sogar bald eine Art Standard daraus werden…

2013-09-02T18:10:59+00:00

Leave A Comment

*