Layout Teil 4 – Bilderqualität und Dateigröße (Ladezeit der Webseite)

Es ist wichtig darauf zu achten, dass alle Grafiken klar und deutlich zu erkennen sind. Sicher, je klarer und deutlicher die Grafik – um so höher die Dateigröße der Bilder. Die Bilder dürfen keine zu hohe Dateigröße haben, damit die Webseite später nicht durch zu hohe Ladezeiten Besucher verprellt oder bei google durch schlechte Geschwindigkeit abgestuft wird. Aber verschwommene Grafiken und pixeliges Aussehen, ist keine Alternative!
Verwendet werden können die Formate .gif, .jpg oder .png.
Die .gif und .png Dateien haben die Fähigkeit in Teilen Transparent zu sein, z.B. irgend einen Gegenstand mit transparentem Hintergrund an zu zeigen, damit bei farbigen Webseiten Hintergrund das Bild nicht als weißes Viereckiges Bild – sondern nur der Gegenstand zu sehen ist.
.gif Formate können animierte Bilder darstellen, sind im Gegensatz zu .jpg Dateien aber nicht für Foto-Qualität geeignet. Bei .jpg kann man mit der Grafiksoftware die Qualität zu Gunsten der Dateigröße reduzieren – hier darauf achten, dass die Dateigröße möglichst klein wird, die Bilder aber scharf genug bleiben um gut aus zu sehen!
Eine ausführliche Beschreibung dieser 3 Bilderformate für Webseiten-Grafiken, findet Ihr in unserem Blog „Homepage-Anleitung“ im Artikel „JPEG GIF oder PNG“

Im Teil 5 geht es um die richtigen Farben für die Webseite sowie die Bedeutung der einzelnen Farben.

2016-10-25T12:40:43+00:00 August 21st, 2011|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment

*