Erklärvideos als neues und erfolgreiches Marketinginstrument

 

Heutzutage sind Erklärvideos bei vielen Unternehmen ein beliebtes Instrument und werden immer häufiger zu Marketing Zwecken im Internet genutzt, denn in einem Video können Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen ganz einfach darstellen und zusätzlich dem Kunden Erklärungen bezüglich Ihres Angebots liefern. Aufgrund der Komplexität des Erstellungsprozesses, ist es ratsam Erklärvideos von darauf spezialisierten Agenturen erstellen zu lassen. So zum Beispiel bei VideoHelden, wenn Sie auf der Suche nach einem solchen Video sind, werden Sie fündig und werden dort mehr erfahren.

Erklärvideos als neues und erfolgreiches MarketinginstrumentDen Begriff Erklärvideos fällt oft im Zusammenhang mit dem Begriff Start-Up. Allerdings können viele mit dem Begriff noch nicht so wirklich anfangen oder wissen nicht genau, wie der Begriff definiert wird und haben daher eine falsche Vorstellung. Ganz simpel gesagt beschreibt der Begriff „Start-Up“ eine kürzlich gegründete Firma, die sich noch in ihrem ersten Lebenszyklus befindet und noch im Aufbau ist. Viele haben dabei das Klischee vor Augen, dass die zukünftigen Gründer die Idee in Nachtschichten in dem elterlichen Keller oder der Garage entwickeln und anschließend auf den Markt gehen. Auch wenn dies ein klischeehaftes Denken ist, steckt teilweise viel Wahrheit dahinter. Denn am Anfang gibt es immer eine brillante Idee und wenig finanzielle Mittel den Gründern zur Verfügung.

Allerdings macht nicht alleine das Alter aus einem Unternehmen ein Start-Up. Denn niemand würde einen neuen Imbiss um die Ecke beispielsweise als Start-Up bezeichnen. Ein weiteres Merkmal eines Start-Up ist der Innovationsgrad. Bedeutet was ist die Vision des Unternehmens, haben sie eine neue Idee, die das nächste große Ding wird oder wie Apple einst verkündete „the next big thing“. Das bedeutet ein Start-Up hat das Potential überdurchschnittlich schnell zu wachsen und sehr schnell sehr groß zu werden. Die Idee alleine macht es aber auch nicht aus, denn neben einer Innovativen Idee erfordert es auch ein vernünftiges Geschäftsmodell mit detailliertem ausgearbeitetem Businessplan. Des Weiteren muss das nötige Kapital für das Wachstum beschafft werden, welches meist das größte Problem ist und den Wachstum verhindert. Die Produktion muss hochgefahren werden, damit mehr verkauft werden kann, allerdings fehlt es dann an dem nötigen Kapital um zum Beispiel neue Maschinen zu kaufen und weitere Vertriebskanäle zu erschließen und alleine aus dem Cash-Flow heraus, können die meisten das nicht alleine stemmen und müssen sich Kapital bei der Bank besorgen oder Investoren finden, die ihnen dabei helfen die Wachstumsphase erfolgreich zu meistern. Ein beliebtes Instrument um Investoren zu finden, ist das Crowdfunding, dort können auch Privatpersonen kleinere Geldmengen investieren und sich an ihrem Unternehmen an dem Unternehmen beteiligen.

 

—–
*Dieser Artikel ist ein gesponserter Gastbeitrag und kann Werbelinks enthalten.

Katrin Müller, Gabi Liermann gefällt dieser Artikel
2017-10-19T18:30:53+00:00 Oktober 19th, 2017|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment

*