Google-Bonus für AMP-Websites

Die Suchmaschine Google belohnt jetzt alle Anbieter des neuen Website-Formats AMP (Accelerated Mobile Pages), und greift ihnen mit der gebündelten Google-Power unter die Arme:

GoogleAMP_WebsearchAuf mobilen Geräten hebt Google Search passende Suchtreffer, die im AMP-Format ausgeliefert werden, in seinen „Top Stories“ hervor. Anscheinend klappt das aber noch nicht bei der Android-App, aber wohl schon bei Suchen mit dem Browser eines Mobilgeräts.

Das Interesse an AMP wird immer stärker. Externe Dienstleister ermöglichen inzwischen schon die halbautomatische Umstellung einer konventionellen Website auf AMP. Besonders Automattic, das hinter dem weltweit meist verbreiteten CMS WordPress stehende Unternehmen, ist schon früh auf den Zug aufgesprungen und bietet Bloggern seit dieser Woche eine AMP-Version ihres Webauftritts an.

Bei den auf wordpress.com gehosteten Blogs geht das vollautomatisch, bei den selbst gehosteten WordPress-Seiten braucht dazu nur ein Plug-in installiert werden. Nach Angaben von Automattic laufen schon 25 Prozent aller Websites weltweit mit WordPress.

Google hat AMP im letzten Oktober erstmals vorgestellt. Die Idee dahinter ist, mit einer Untermenge von HTML und CSS und vorgefertigten interaktiven Elementen die Auslieferung von Internetseiten massiv zu beschleunigen.

Dabei zielt Google zwar vor allem auf Medienhäuser mit eigenständigen Mobilauftritten, aber jeder Website-Betreiber kann die quelloffene Technik auch einsetzen.

2016-10-25T12:40:40+00:00 Februar 26th, 2016|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment

*