Phishern und Betrüger lieben WordPress

Die Sicherheitsfirma Netcraft hat gerade eine interessante Statistik zur Beliebtheit von WordPress bei Betrügern und Phishern vorgelegt.

Nach dieser Statistik nutzten allein im Februar fast 12.000 Phishing-Seiten WordPress  – das entsprach 7 Prozent aller verzeichneten Phishing-Angriffe und 11 Prozent aller für Phishing genutzten IP-Adressen .

Noch schlimmer sieht es bei Malware-Schleudern aus: Hier zeigten sich 8 Prozent aller von Netcraft geblockten Malware-URLs als WordPress-Blogs – oder anders herum: 19 Prozent aller für Malware-Distribution genutzten IP-Adressen.

Aber keiner der für Malware und Phishing genutzten Blogs fand sich auf dem Hosting-Angebot WordPress.com von Automattic, was Netcraft als Beleg dafür ansieht, dass sich die Software WordPress durchaus sicher administrieren lässt, wenn sie bei einem erfahrenen Hoster liegt.

2014-03-26T10:33:30+00:00 März 26th, 2014|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment

*